Zu Hauptinhalten wechseln
  Tags                  
Languages Sprache - Englisch Sprache - Japanisch Sprache - Deutsch Sprache - Chinesisch Sprache - Spanisch Sprache - Italienisch Sprache - Französisch Sprache - Portugiesisch    
Language Quality HT MT AT NT INT - Internal          
All Alle - FARO Produkte Hardware - Alle FARO Produkte                
Quantum FaroArm/ScanArm - Quantum S FaroArm/ScanArm - Quantum M FaroArm/ScanArm - Quantum E              
Faro/Scan Arm FaroArm/ScanArm - Edge FaroArm/ScanArm - Fusion FaroArm/ScanArm - Prime FaroArm/ScanArm - Platinum FaroArm/ScanArm - Legacy Quantum FaroArm/ScanArm - Titanium FaroArm/ScanArm - Advantage FaroArm/ScanArm - Digital Template    
Serial FaroArm Serieller FaroArm - Bronze Serieller FaroArm - Gold Serieller FaroArm - Silver              
Gage Gage - Bluetooth Gage - Plus Gage - Standard Gage - Power            
ScanArm ScanArm - Design ScanArm 2.5C ScanArm - Design ScanArm 2.0 ScanArm - Forensic ScanArm ScanArm - Design ScanArm            
Laser Tracker Laser Tracker - Vantage S6 Laser Tracker - Vantage E6 Laser Tracker - Vantage S Laser Tracker - Vantage E Laser Tracker - Vantage Laser Tracker - ION Laser Tracker - Si Laser Tracker - X Laser Tracker - Xi  
Imager 3D Imager - Cobalt                  
Laser Scanner 3D Laserscanner - Focus S 3D Laserscanner - Focus M 3D Laserscanner - Focus3D 3D Laserscanner - Focus3D X 3D Laserscanner - Focus3D X HDR 3D Laserscanner - Focus3D S 3D Laserscanner - Photon      
Hand Held Scanner 3D Handscanner - Freestyle3D 3D Handscanner - Freestyle3D X 3D Handscanner - Freestyle3D Objects 2D Handscanner - ScanPlan            
Laser Projector Laser Projektor - Tracer M Laser Projektor - Tracer SI Scan-Kopf - Digi-Cube              
Imaging Laser Radar Bildgebendes Laser Radar - VectorRI                  
Computers Computer - Alle Computer                  
CAM2 CAM2 - CAM2 CAM2 - Measure CAM2 - SmartInspect              
SCENE SCENE - Sämtliche SCENE Suite SCENE - Capture und Process SCENE - WebShare Cloud SCENE - WebShare 2Go App SCENE - WebShare Server und Webshare 2Go          
RevEng RevEng - RevEng                  
Legacy Software Vorgängersoftware - CAM2 Gage Vorgängersoftware - Gage Software Vorgängersoftware - Insight              
Zone & ARAS FARO CAD Zone - Fire & Insurance FARO CAD Zone - Crime & Crash FARO CAD Zone - CZ Point Cloud FARO CAD Zone - First Look Pro FARO Zone - 2D FARO Zone - 3D FARO 360 - Reality FARO 360 - HD FARO 360 - Blitz FARO 360 - Genius
As-Built As‑Built - AutoCAD As‑Built - Revit VirtuSurv - VirtuSurv 2018              
PointSense1 PointSense - Basic PointSense - Pro PointSense - Building PointSense - Plant PointSense - Heritage PointSense - Revit CAD Plugin - TachyCAD Building CAD Plugin - TachyCAD Archeology CAD Plugin - TachyCAD Interior  
PointSense2 CAD Plugin - PhoToPlan Basic CAD Plugin - PhoToPlan CAD Plugin - PhoToPlan Pro CAD Plugin - PhoToPlan Ultimate CAD Plugin - DisToPlan CAD Plugin - MonuMap CAD Plugin - hylasFM CAD Plugin - VirtuSurv    
VI-Tracer-BuildIT Visual Inspect - App Visual Inspect - CAD Translator RayTracer - RayTracer BuildIT - Metrology BuildIT - Projector BuildIT - Construction        

SCENE

2019

2018

7.x

6.x

Language

Chinese

English

French

German

Japanese

Portuguese

Spanish

FARO® Wissensdatenbank

Registrierung mit Vermessungsdaten in SCENE

kA270000000Cam0CAC_en_US_1_2.png

 

Überblick

Externe Referenzobjekte wie Vermessungsdaten können verwendet werden, um Scanprojekte mit echten Koordinaten auszurichten. Diese Daten können über SCENE-Schnittstellen importiert werden. 

Vermessungsdatenformat

SCENE erkennt die Datenformate COR, CSV und TXT. Jede Zeile der Vermessungsdatendatei sollte einen einzigen Referenzpunkt mit den folgenden Spezifikationen enthalten: Name, x-Koordinate, y-Koordinate und z-Koordinate. 

Hinweis: Wenn die Vermessungsdaten importiert werden, verwendet SCENE ein rechtshändiges Koordinatensystem.


Beispiel CSV-Datei


Beispiel-TXT-Datei

Wenn Sie eine TXT-Datei verwenden, müssen die Daten durch den gleichen Typ von Trennzeichen getrennt werden. Das kann ein Leerzeichen, ein Doppelpunkt, ein Semikolon oder ein Tab sein.

Messeinheiten verifizieren

Die Messeinheiten der Importeinstellung müssen mit den Einheiten der importierten Daten übereinstimmen. Diese Einstellung kann in beiden Schnittstellen aktiviert werden. 

Workflow-Schnittstelle

  1. Klicken Sie auf EinstellungenSymboloben rechts im Fenster.
  2. Klicken Sie auf Importieren auf der linken Seite des Fensters.
  3. Wählen Sie die Maßeinheit der zu importierenden Vermessungsdaten aus.

Klassische Schnittstelle

  1. Klicken Sie auf Werkzeuge > Optionen im Hauptmenü.
  2. Im Fenster Optionen klicken Sie auf Einheiten und wählen Sie die richtige Maßeinheit im Menü Importieren aus. 

Importieren von Vermessungsdaten

Sie können Vermessungsdaten importieren, indem Sie die Datei aus Ihrem Desktop in den weißen Bereich des Strukturbaums ziehen. Sie können die Vermessungsdaten auch über SCENE-Schnittstellen importieren.

Workflow-Schnittstelle

  1. Klicken Sie auf Vermessungspunkte importieren auf dem Band Registrierung.
  2. Navigieren Sie zum Ordner, der die Vermessungspunktdaten enthält. Klicken Sie auf die zu importierende Datei und klicken Sie auf Öffnen. Hinweis: Möglicherweise müssen Sie den Dateityp anpassen, um sicherzustellen, dass die Vermessungsdatei sichtbar ist.

    Hinweis: TXT-Dateien können mit dieser Methode nicht importiert werden. Sie müssen vom Desktop auf den Strukturbaum gezogen werden.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld, welche Strukturebene die importierten Punkte enthalten soll. 

    Hinweis: Importieren von Daten auf der Arbeitsbereich-Ebene stellt diese Daten dem gesamten Projekt zur Verfügung. Importieren von Daten auf der Clusterebene beschränkt Daten auf einen spezifischen Cluster.
  4. Ein Ordner Referenzen erscheint in der Strukturansicht.

Klassische Schnittstelle

  1. Klicken Sie auf Datei > Importieren im Hauptmenü.
  2. Navigieren Sie zum Ordner, der die Vermessungspunktdaten enthält. Klicken Sie auf die zu importierende Datei und klicken Sie auf Öffnen. Hinweis: Möglicherweise müssen Sie den Dateityp anpassen, um sicherzustellen, dass die Vermessungsdatei sichtbar ist.

    Hinweis: TXT-Dateien können mit dieser Methode nicht importiert werden. Sie müssen vom Desktop auf den Strukturbaum gezogen werden.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld, welche Strukturebene die importierten Punkte enthalten soll. 

    Hinweis: Importieren von Daten auf der Arbeitsbereich-Ebene stellt diese Daten dem gesamten Projekt zur Verfügung. Importieren von Daten auf der Clusterebene beschränkt Daten auf einen spezifischen Cluster.
  4. Ein Ordner Referenzen erscheint in der Strukturansicht.

Vermessungsdaten und Projektstruktur

Wenn Sie Vermessungsdaten verwenden, um Ihr Projekt auszurichten oder zu transformieren, können Sie die Registrierung der einzelnen Scans des Projekts schützen, indem Sie diese in einen Cluster verschieben.

Um einen Cluster zu erstellen, folgen Sie diesen Schritten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Projektordner und klicken Sie auf Neu > Cluster.
  2. Geben Sie einen Namen für den neuen Cluster in dem Feld Name des Clustereigenschaften-Feldes ein und klicken Sie auf OK.
  3. Der neue Cluster wird in der obersten Ebene der Struktur angezeigt.
  4. Klicken Sie auf den Symboltext neben dem ursprünglichen Scancluster und ziehen Sie ihn in den neuen Cluster. 

Hinweis: Cluster können auf jeder Ebene der Projektstrukturstruktur erstellt und nach Bedarf verschoben werden. 

Scans mit Vermessungsdaten registrieren

Nachdem die Vermessungsdaten importiert wurden, priorisiert SCENE die Referenzpunkte im Registrierungsprozess. Um Scans erfolgreich registrieren zu können, benötigen Sie Entsprechungen zwischen mindestens drei Scanzielen und den importierten Referenzpunkten. Sie können diese Korrespondenz während des Registrierungsprozesses mit den folgenden Schritten registrieren und überprüfen.

Workflow-Schnittstelle

  1. Klicken Sie im Menüband Registrierung auf das Symbol Registrierung neben dem Scancluster, um registriert zu werden und klicken Sie dann auf Automatische Registrierung starten.
  2. Im Pulldown-Menü Methode auswählen, klicken Sie auf Zielbasiert.
    • Ziele verifizieren – Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Übereinstimmung der Messstellen vor der Registrierung manuell zu überprüfen.
    • Korrespondenzen für Scanpositionen suchen – Markieren Sie dieses Kästchen, wenn die Vermessungsdaten den Scannerpositionen entsprechen.
    • Korrespondenzen nach Zielnamen erzwingen – Aktivieren Sie dieses Kästchen, um Messstellen zwischen Scans zu erzwingen, indem Sie Objekte gleichen Namens geben.
    • Checkerboard-Normen verwenden – Deaktivieren Sie diese Einstellung, wenn Checkerboard-Ziele an den Winkeln zum Scanner platziert werden.
  3. Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Ziele verifizierenoderRegistrieren und verifizieren Sie diese oben rechts.

Ziele verifizieren

Das Fenster Ziele verifizieren enthält Überprüfungskontrollen links und einen geladenen Scan auf der rechten Seite.

  1. Um die Vermessungsdaten zu überprüfen, klicken Sie auf einen Scan-Namen in der Scanliste.
  2. Sie sollten den Vermessungspunkt sehen, der auf dem entsprechenden Ziel angezeigt wird. 
  3. Um den Punkt zu prüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie Eigenschaften.
  4. Sie sollten den entsprechenden Bezugspunkt in der Fensterbezeichnung sehen.
  5. Wenn Sie die Ziele überprüft haben, klicken Sie auf Registrieren und verifizieren oben rechts.

Klassische Schnittstelle

  1. Im Strukturbaum, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Scan, der einen Referenzpunkt enthält und klicken Sie auf Ansicht > Planare Ansicht.
  2. Sie sollten den Vermessungspunkt sehen, der auf dem entsprechenden Ziel platziert wurde. 
  3. Um den Punkt zu prüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie Eigenschaften.
  4. Sie sollten den entsprechenden Bezugspunkt in der Fensterbezeichnung sehen.
  5. Wenn Sie die Ziele überprüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die oberste Ebene Scan-Manager und klicken Sie dann auf Scans aktualisieren. Hinweis: Sie werden möglicherweise aufgefordert, den Scan-Manager zu entsperren.
  6. Überprüfen Sie die Ergebnisse im Fenster Scan-Manager.
  7. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Schlüsselwörter: Registrierung, Scans, externe Referenzmerkmale, Vermessungspunkte