Zu Hauptinhalten wechseln
  Tags                  
Languages Sprache - Englisch Sprache - Japanisch Sprache - Deutsch Sprache - Chinesisch Sprache - Spanisch Sprache - Italienisch Sprache - Französisch Sprache - Portugiesisch    
Language Quality HT MT AT NT INT - Internal          
All Alle - FARO Produkte Hardware - Alle FARO Produkte                
Quantum FaroArm/ScanArm - Quantum S FaroArm/ScanArm - Quantum M FaroArm/ScanArm - Quantum E              
Faro/Scan Arm FaroArm/ScanArm - Edge FaroArm/ScanArm - Fusion FaroArm/ScanArm - Prime FaroArm/ScanArm - Platinum FaroArm/ScanArm - Legacy Quantum FaroArm/ScanArm - Titanium FaroArm/ScanArm - Advantage FaroArm/ScanArm - Digital Template    
Serial FaroArm Serieller FaroArm - Bronze Serieller FaroArm - Gold Serieller FaroArm - Silver              
Gage Gage - Bluetooth Gage - Plus Gage - Standard Gage - Power            
ScanArm ScanArm - Design ScanArm 2.5C ScanArm - Design ScanArm 2.0 ScanArm - Forensic ScanArm ScanArm - Design ScanArm            
Laser Line Probe Laser Line Probe - Prizm Laser Line Probe - FAROBlu HD/SD V6 Laser Line Probe - Edge HD V6 Laser Line Probe - Edge ES V5 Laser Line Probe - Edge V4 Laser Line Probe - V3 Laser Line Probe - V2 Laser Line Probe - V1    
Laser Tracker Laser Tracker - Vantage S6 Laser Tracker - Vantage E6 Laser Tracker - Vantage S Laser Tracker - Vantage E Laser Tracker - Vantage Laser Tracker - ION Laser Tracker - Si Laser Tracker - X Laser Tracker - Xi  
Imager 3D Imager - Cobalt                  
Laser Scanner 3D Laserscanner - Focus S 3D Laserscanner - Focus M 3D Laserscanner - Focus3D 3D Laserscanner - Focus3D X 3D Laserscanner - Focus3D X HDR 3D Laserscanner - Focus3D S 3D Laserscanner - Photon      
Hand Held Scanner 3D Handscanner - Freestyle3D 3D Handscanner - Freestyle3D X 3D Handscanner - Freestyle3D Objects 2D Handscanner - ScanPlan            
Laser Projector Laser Projektor - Tracer M Laser Projektor - Tracer SI Scan-Kopf - Digi-Cube              
Imaging Laser Radar Bildgebendes Laser Radar - VectorRI                  
Computers Computer - Alle Computer                  
CAM2 CAM2 - CAM2 CAM2 - Measure CAM2 - SmartInspect              
SCENE SCENE - Sämtliche SCENE Suite SCENE - Capture und Process SCENE - WebShare Cloud SCENE - WebShare 2Go App SCENE - WebShare Server und Webshare 2Go          
RevEng RevEng - RevEng                  
Legacy Software Vorgängersoftware - CAM2 Gage Vorgängersoftware - Gage Software Vorgängersoftware - Insight              
Zone & ARAS FARO CAD Zone - Fire & Insurance FARO CAD Zone - Crime & Crash FARO CAD Zone - CZ Point Cloud FARO CAD Zone - First Look Pro FARO Zone - 2D FARO Zone - 3D FARO 360 - Reality FARO 360 - HD FARO 360 - Blitz FARO 360 - Genius
As-Built As‑Built - AutoCAD As‑Built - Revit VirtuSurv - VirtuSurv 2018              
PointSense1 PointSense - Basic PointSense - Pro PointSense - Building PointSense - Plant PointSense - Heritage PointSense - Revit CAD Plugin - TachyCAD Building CAD Plugin - TachyCAD Archeology CAD Plugin - TachyCAD Interior  
PointSense2 CAD Plugin - PhoToPlan Basic CAD Plugin - PhoToPlan CAD Plugin - PhoToPlan Pro CAD Plugin - PhoToPlan Ultimate CAD Plugin - DisToPlan CAD Plugin - MonuMap CAD Plugin - hylasFM CAD Plugin - VirtuSurv    
VI-Tracer-BuildIT Visual Inspect - App Visual Inspect - CAD Translator RayTracer - RayTracer BuildIT - Metrology BuildIT - Projector BuildIT - Construction        

SCENE

Sämtliche SCENE Suite

Chinesisch

Deutsch

Englisch

Französisch

Japanisch

Portugiesisch

Spanisch

FARO® Wissensdatenbank

Projektpunktwolkenerstellung in SCENE mit der klassischen Benutzeroberfläche

SCENE Bildschirm und Box

Kurzanleitung

  1. Prüfen Sie, ob Ihr Projekt bereit ist, in eine Projektpunktwolke umgewandelt zu werden, oder ob es bereits eine Projektpunktwolke gibt.
  2. Erstellen Sie eine Projektpunktwolke und wählen Sie Projekteinstellungen.

Einzelheiten siehe unten. 

Übersicht

Die Projektpunktwolke besteht aus den Punkten aller Scans innerhalb Ihres Scanprojekts. Die Erstellung einer Projektpunktwolke ermöglicht es Ihnen, alle Scandaten interaktiv an einem Ort zu betrachten und zu bearbeiten. Wenn Sie Ihre Scandaten in andere Anwendungen exportieren möchten, ist es empfehlenswert, die Projektpunktwolke zu verwenden, damit alle Scandaten auf einmal exportiert werden.

Bevor Sie eine Projektpunktwolke erstellen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Scans in Ihrem Projekt erfolgreich bearbeitet, registriert und eingefärbt haben. Nachdem Sie eine Projektpunktwolke erstellt haben, können Sie das Projekt in der 3D Ansicht von SCENE öffnen und die Scandaten aktualisieren. Für jedes Scanprojekt gibt es nur eine Projekt Punktwolke. Wie Sie sich vorstellen können, kann diese Datei recht groß sein, also stellen Sie sicher, dass Sie genügend freien Speicherplatz auf der Festplatte Ihres Computers haben. Die Dateierweiterung der Projekt Punktwolke lautet .lsproj

Vorbereiten

Sehen Sie diese Tabelle durch, um einen erfolgreichen Abschluss sicherzustellen.

Benötigte Zeit 15 Minuten oder weniger
Benötigte Fähigkeiten
  • Allgemeine PC Kenntnisse
  • Kenntnisse im Umgang mit Scandateien in SCENE
Voraussetzungen
  • Der Computer, auf dem Sie SCENE benutzen
  • Ein bestehendes SCENE Scan Datenprojekt
  • Alle Scans im Projekt wurden bereits bearbeitet, registriert und eingefärbt.
Back to top

Überprüfen Sie, ob Ihr Projekt so aufbereitet ist, das eine Projektpunktwolke erstellt werden kann

  1. Doppelklicken Sie in SCENE im Fenster Projektauswahl  auf das Bild für das Scanprojekt, mit dem Sie arbeiten möchten. Das Projekt öffnet sich.
  2. Auf der Symbolleiste des Projekts: wenn Projektpunktwolke erstellen ausgegraut und nicht anklickbar ist, haben Sie bereits eine Projektpunktwolke und können den Rest dieses Artikels überspringen. 
    SCENEOldCreateProjecePointCloud.png
  3. Wenn Projektpunktwolke erstellen anklickbar ist, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort und erstellen eine Projektpunktwolke. 

Erstellen einer Projektpunktwolke

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Projektpunktwolke erstellen 
    SCENEOldCreateProjecePointCloud.png
  2. Das Fenster Projektpunktwolken-/Scanpunktwolken Einstellungen wird geöffnet. Hier können Sie die Einstellungen für Ihr Projekt auswählen. Weitere Informationen zu den jeweiligen Einstellungen finden Sie im Benutzerhandbuch für SCENE. Suchen Sie nach Einstellungen für die Erstellung. Wenn Sie diese Projektpunktwolke exportieren möchten, können Sie die Standardeinstellung übernehmen, wodurch die Dateigröße so gering wie möglich gehalten wird. Wenn Einstellungen wie Lücken in den Scandaten ausfüllen oder die Punktdichte zu homogenisieren gewählt wurden, führt dies tendenziell zu einer Vergrößerung der Projektpunktwolken Datei. Bei manchen Anwendungen wird dadurch die Dateigröße überschritten, die problemlos verarbeitet werden kann. 

    SCENENew-OldProjectPointCloudSettings.png

  3. Klicken Sie auf OK, um die Projektpunktwolke zu erstellen. Das Fenster Projektpunktwolke erstellen wird geöffnet, und der Fortschritt wird angezeigt. Abhängig von der Anzahl der Scans in Ihrem Projekt kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen.
  4. Wenn die Projektpunktwolke erfolgreich erstellt wurde, erscheint eine Statusmeldung. Klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie in der Workflow Leiste auf Projekt, um die Projektinformationen aufzurufen. Überprüfen Sie, ob der Farbbalken für die Status Kachel der Projektpunktwolke jetzt grün ist.

Die Projektpunktwolke ist nun einsatzbereit. Sie können dieses Projekt jederzeit aktualisieren oder exportieren. Weitere Informationen zu den jeweiligen Einstellungen finden Sie im Benutzerhandbuch für SCENE unter Punktwolke aktualisieren.

Siehe auch

Stichwörter:

Exportieren von Projektdateien, komplette Projektdateien