Zu Hauptinhalten wechseln
  Tags                  
Languages Sprache - Englisch Sprache - Japanisch Sprache - Deutsch Sprache - Chinesisch Sprache - Spanisch Sprache - Italienisch Sprache - Französisch Sprache - Portugiesisch    
Language Quality HT MT AT NT INT - Internal          
All Alle - FARO Produkte Hardware - Alle FARO Produkte                
Quantum FaroArm/ScanArm - Quantum S FaroArm/ScanArm - Quantum M FaroArm/ScanArm - Quantum E              
Faro/Scan Arm FaroArm/ScanArm - Edge FaroArm/ScanArm - Fusion FaroArm/ScanArm - Prime FaroArm/ScanArm - Platinum FaroArm/ScanArm - Legacy Quantum FaroArm/ScanArm - Titanium FaroArm/ScanArm - Advantage FaroArm/ScanArm - Digital Template    
Serial FaroArm Serieller FaroArm - Bronze Serieller FaroArm - Gold Serieller FaroArm - Silver              
Gage Gage - Bluetooth Gage - Plus Gage - Standard Gage - Power            
ScanArm ScanArm - Design ScanArm 2.5C ScanArm - Design ScanArm 2.0 ScanArm - Forensic ScanArm ScanArm - Design ScanArm            
Laser Tracker Laser Tracker - Vantage S6 Laser Tracker - Vantage E6 Laser Tracker - Vantage S Laser Tracker - Vantage E Laser Tracker - Vantage Laser Tracker - ION Laser Tracker - Si Laser Tracker - X Laser Tracker - Xi  
Imager 3D Imager - Cobalt                  
Laser Scanner 3D Laserscanner - Focus S 3D Laserscanner - Focus M 3D Laserscanner - Focus3D 3D Laserscanner - Focus3D X 3D Laserscanner - Focus3D X HDR 3D Laserscanner - Focus3D S 3D Laserscanner - Photon      
Hand Held Scanner 3D Handscanner - Freestyle3D 3D Handscanner - Freestyle3D X 3D Handscanner - Freestyle3D Objects 2D Handscanner - ScanPlan            
Laser Projector Laser Projektor - Tracer M Laser Projektor - Tracer SI Scan-Kopf - Digi-Cube              
Imaging Laser Radar Bildgebendes Laser Radar - VectorRI                  
Computers Computer - Alle Computer                  
CAM2 CAM2 - CAM2 CAM2 - Measure CAM2 - SmartInspect              
SCENE SCENE - Sämtliche SCENE Suite SCENE - Capture und Process SCENE - WebShare Cloud SCENE - WebShare 2Go App SCENE - WebShare Server und Webshare 2Go          
RevEng RevEng - RevEng                  
Legacy Software Vorgängersoftware - CAM2 Gage Vorgängersoftware - Gage Software Vorgängersoftware - Insight              
Zone & ARAS FARO CAD Zone - Fire & Insurance FARO CAD Zone - Crime & Crash FARO CAD Zone - CZ Point Cloud FARO CAD Zone - First Look Pro FARO Zone - 2D FARO Zone - 3D FARO 360 - Reality FARO 360 - HD FARO 360 - Blitz FARO 360 - Genius
As-Built As‑Built - AutoCAD As‑Built - Revit VirtuSurv - VirtuSurv 2018              
PointSense1 PointSense - Basic PointSense - Pro PointSense - Building PointSense - Plant PointSense - Heritage PointSense - Revit CAD Plugin - TachyCAD Building CAD Plugin - TachyCAD Archeology CAD Plugin - TachyCAD Interior  
PointSense2 CAD Plugin - PhoToPlan Basic CAD Plugin - PhoToPlan CAD Plugin - PhoToPlan Pro CAD Plugin - PhoToPlan Ultimate CAD Plugin - DisToPlan CAD Plugin - MonuMap CAD Plugin - hylasFM CAD Plugin - VirtuSurv    
VI-Tracer-BuildIT Visual Inspect - App Visual Inspect - CAD Translator RayTracer - RayTracer BuildIT - Metrology BuildIT - Projector BuildIT - Construction        

SCENE

2019

Language

Chinese

English

French

German

Japanese

Portuguese

Spanish

FARO® Wissensdatenbank

Erstellen und exportieren strukturierter Netze

Überblick

FARO® SCENE 2019 umfasst die Möglichkeit, strukturierte Netze für die Verwendung in FARO Zone 3D oder Drittanbieter-Anwendungen zu erstellen und zu exportieren.

Details

Das Erstellen eines Netzes erfordert die Erstellung einer Scanpunktauswahl.

  1. Erstellen Sie um den gewünschten Scanbereich herum ein Clipping-Feld.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Clipping-Feld.
  3. Klicken Sie auf Mesh erstellen im Feld Aktive Clipping, das sich im Kontextmenü befindet.

Mesh-Einstellungen erstellen

Verfeinern Sie die Qualität und den Look Ihres Mesh, indem Sie Mesh erstellen in den Einstellungen nutzen.

 

  1. Mesh-Name – Benennen Sie Ihren Mesh.
  2. Lückenfüllung 
    • Wasserdicht – Ein wasserfester Mesh hat keine Löcher und kann mit einem 3D-Drucker gedruckt werden.
    • Nicht wasserdicht – Dieser Schieberegler ermöglicht Ihnen, zu kontrollieren, in welcher Punktdichte im Mesh Dreiecke erzeugt werden.
  3. Glättung – Glättung reduziert das Rauschen, aber das geht auf Kosten der geometrischen Details und Genauigkeit.
  4. Farmerzeugung – Ein Mesh kann in jedem Eckpunkt oder in einem separaten Strukturbild erzeugt werden. 
    • Textur erzeugen – Die Erstellung einer Textur wird empfohlen, wenn der Mesh bei einer Anwendung von Drittanbietern verwendet wird. Bei texturierten Nachrichten ist eine geringere Anzahl an Dreiecken zugelassen im Vergleich zu vertextfarbenen Meshes. Zu viele Dreiecke in einer Textur können zu einem Verlust an Farbinformationen führen.
    • Vertex-Farben generieren – Vertex-Farben ermöglichen die Verwendung einer größeren Anzahl an Dreiecken und erzeugt größere Farbgenauigkeit.
  5. Maximale Anzahl Dreiecke – Mehr Dreiecke führen zu größeren Mesh-Details und größeren Dateien.
  6. Mesh-Optimierung – Für eine optimale geometrische Präzisionsoptimierung. Für optimale Farbdetails, aber reduzierte geometrische Präzision, optimieren Sie die Farben der Eckpunkte.

Exportieren des Meshes

Nach dem Erstellen erscheint der Mesh im Strukturbaum auf der linken Seite des Bildschirms.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Mesh im Strukturbaum.
  2. Klicken Sie auf Exportieren.
  3. Wählen Sie den Dateityp und das Ziel aus.
  4. Klicken Sie auf OK.

Verwendung einer Project Point Cloud

Beim Erstellen einer Projektpunktwolke um einen Mesh zu generieren, sollten einige Einstellungen geändert werden.

  • Farbausgleich anwenden – Diese Option ist entscheidend, um Rauschen in der Struktur des Meshes zu minimieren. 
  • Geschlossene Oberflächen – Diese Option sollte nicht aktiviert sein, da sie künstliche Punkte zwischen den Abtastpunkten an Stellen erzeugt, die ohnehin von Flächen des Meshes eingenommen werden, was den gleichen Effekt wie bei einer geschlossenen Oberfläche erzeugt.
  • Punktdichte homogenisieren – Diese Option sollte nicht aktiviert werden. Ein ähnlicher Filter wird bereits als Teil des Messprozesses ausgeführt, sodass dies Rechenleistung verschwenden würde.
  • Doppelte Punkte löschen – Diese Option kann nützlich sein, um einige Artefakte zu entfernen, die im erzeugten Mesh nicht wünschenswert wären.