Zu Hauptinhalten wechseln
                     
As-Built As‑Built - Revit As‑Built - AutoCAD VirtuSurv - VirtuSurv 2018 As‑Built - Modeler            
BuildIT BuildIT - Metrology BuildIT - Projector BuildIT - Construction              
CAM2 CAM2 - SmartInspect CAM2 - AnthroCAM CAM2 - 2018 CAM2 - Measure 10 CAM2 - Measure Q CAM2 - Measure X CAM2 - Measure 3/4      
Cobalt 3D Imager 3D Imager - Cobalt                  
Computers Computer - Alle Computer                  
FARO Aras 360 & CAD Zone FARO 360 - Reality FARO 360 - HD FARO 360 - Blitz FARO 360 - Genius FARO CAD Zone - Fire & Insurance FARO CAD Zone - Crime & Crash FARO CAD Zone - CZ Point Cloud FARO CAD Zone - First Look Pro    
FARO Zone FARO Zone - 2D FARO Zone - 3D                
FaroArm/ScanArm FaroArm/ScanArm - Edge ScanArm - Design ScanArm ScanArm - Forensic ScanArm ScanArm - Design ScanArm 2.5C ScanArm - Design ScanArm 2.0 FaroArm/ScanArm - Quantum S FaroArm/ScanArm - Quantum M FaroArm/ScanArm - Quantum E FaroArm/ScanArm - Fusion FaroArm/ScanArm - Prime
FaroArm/ScanArm FaroArm/ScanArm - Platinum FaroArm/ScanArm - Legacy Quantum FaroArm/ScanArm - Titanium FaroArm/ScanArm - Advantage FaroArm/ScanArm - Digital Template          
Gage Gage - Bluetooth Gage - Plus Gage - Standard Gage - Power            
Hand Held Scanner 3D Handscanner - Freestyle3D 3D Handscanner - Freestyle3D X 3D Handscanner - Freestyle3D Objects 2D Handscanner - ScanPlan            
Language Quality HT MT AT NT INT - Internal          
Languages Sprache - Englisch Sprache - Japanisch Sprache - Deutsch Sprache - Chinesisch Sprache - Spanisch Sprache - Italienisch Sprache - Französisch Sprache - Portugiesisch    
Laser Projector RayTracer - RayTracer Laser Projektor - Tracer M Laser Projektor - Tracer SI              
Laser Radar Bildgebendes Laser Radar - VectorRI                  
Laser Scanner 3D Laserscanner - Focus S 3D Laserscanner - Focus M 3D Laserscanner - Focus3D 3D Laserscanner - Focus3D X 3D Laserscanner - Focus3D X HDR 3D Laserscanner - Focus3D S 3D Laserscanner - Photon      
Laser Tracker Laser Tracker - Si Laser Tracker - ION Laser Tracker - Vantage S6 Laser Tracker - Vantage Laser Tracker - X Laser Tracker - Xi Laser Tracker - Vantage S Laser Tracker - Vantage E Laser Tracker - Vantage E6  
Legacy Software Vorgängersoftware - CAM2 Gage Vorgängersoftware - Gage Software Vorgängersoftware - Insight              
Photonics Scan-Kopf - Digi-Cube Scan-Kopf - Xtreme Scan-Kopf - 3D-Contour Scan-Kopf - 3D-Ultralight Scan-Kopf - 3D-XB Steuergerät - Maestro 3000 Controller - LEC-Serie      
PointSense PointSense - Basic PointSense - Pro PointSense - Building PointSense - Plant PointSense - Heritage PointSense - Revit CAD Plugin - TachyCAD Building CAD Plugin - TachyCAD Archeology CAD Plugin - TachyCAD Interior CAD Plugin - PhoToPlan Basic
PointSense CAD Plugin - PhoToPlan CAD Plugin - PhoToPlan Pro CAD Plugin - DisToPlan CAD Plugin - MonuMap CAD Plugin - hylasFM CAD Plugin - VirtuSurv CAD Plugin - PhoToPlan Ultimate      
RevEng RevEng - RevEng                  
SCENE SCENE - Sämtliche SCENE Suite SCENE - Capture und Process SCENE - WebShare Server and 2Go SCENE - WebShare Cloud SCENE - WebShare 2Go App SCENE - 2018 SCENE - 4.x SCENE - 5.x SCENE - 6.x SCENE - 7.x
SCENE SCENE - LT                  
Serial FaroArm Serieller FaroArm - Bronze Serieller FaroArm - Gold Serieller FaroArm - Silver              
Visual Inspect Visual Inspect - App Visual Inspect - CAD Translator                

3D Laserscanner

Focus M

Focus S

Focus3D

Focus3D S

Focus3D X

Focus3D X HDR

Photon

Chinesisch

Deutsch

Englisch

Französisch

Japanisch

Portugiesisch

Spanisch

FARO® Wissensdatenbank

Sicherheitsrichtlinien bezüglich der Verwendung des Focus3D Laser Scanner

Lasersicherheit

Der FARO Laser Scanner Focus3D erzeugt einen unsichtbaren Laserstrahl mit einer Wellenlänge von 905 nm. Die durchschnittliche Leistung des Lasers beträgt 20mW und die Strahldivergenz ist in der Regel 0,19 mrad (0,011°). Gemäß der Norm IEC 60825-1:2007, Ed 2.0, wird der FARO Laser Scanner Focus3D als ein Lasersystem der Klasse 3R eingestuft. Gemäß diesem Standard kann der direkte Blickkontakt in den Strahl für die Augen gefährlich sein, wenn in einer Umgebung mit einem Lasersystem der Klasse 3R gearbeitet wird, und die festgelegten Grenzwerte überschritten werden.
Allerdings bedeutet das Überschreiten der Grenzwerte nicht unbedingt, dass eine tatsächliche Verletzungsgefahr besteht. Eine Analyse zum Vergleich des Gefärdungsniveaus des Auges, welche
durch den FARO Laser Scanner Focus3D erzeugt werden können mit definierten Schadensschwellen für die Netzhaut, um das Risiko für Hornhautverletzung bei Belastung zu bewerten, kommt zu dem Ergebnis, dass „die Belastung des Auges unter normalen Bedingungen, sowie für die vorhersehbare maximale Belastung keine
Hornhautverletzung verursacht.“ Aus biophysischer Sicht, kann der FARO Laser Scanner Focus3D als unschädlich für die Augen eingestuft werden, wodurch die Pflicht des Tragens eines Augenschutzes entfällt. Eine Übersicht dieser Analyse von Seibersdorf Laboratories finden Sie in diesem Handbuch in Anhang E: “Gutachten – Bewertung des Risikos für Hornhautverletzung“.
Je nach nationalen Regelungen oder Arbeitsplatzsicherheitsvorschriften, müssen möglicherweise ein Augenschutz getragen und andere Sicherheitsmaßnahmen in Erwägung gezogen werden, wenn die festgelegten Belastungsgrenzen überschritten werden und eine Belastung auftritt. Damit der Benutzer den Gefahrenbereich des Lasers (nominal ocular hazard area, NOHA – nomineller Augengefährdungsbereich), in dem die festgelegten Belastungsgrenzen überschritten werden erkennen kann, zeigt die Steuerungssoftware des Focus3D den tatsächlich gültigen Augensicherheitsabstand an (nominal ocular hazard distance - NOHD - nomineller Augen Sicherheitsabstand). Es wird zwischen dem axialen und dem radialen NOHD unterschieden. Der resultierende NOHA um den Scanner kann daher als ein Zylinder entlang der Z-Drehachse des Scanners beschrieben werden, wobei der radiale NOHD dem Radius des Zylinders entspricht und der axiale NOHD dessen Mittellinie, ausgehend vom Zentrum des Scannerspiegels (siehe Abb. 3-1).

Vom Benutzer hinzugefügtes Bild

Sowohl der axiale als auch der radiale NOHD hängt von der angeforderten Scanauflösung und -qualität ab (siehe “Einstellung der Scanparameter” auf Seite 47 für weitere Informationen). In Abbildung 3-2 werden der axiale und radiale NOHD (in Meter), die Wiederholungsrate und die Impulsdauer für alle zur Verfügung stehenden Auflösungen und Qualitätskombinationen, dargestellt.

Vom Benutzer hinzugefügtes Bild


Vom Benutzer hinzugefügtes Bild

Bei der Arbeit mit dem Focus3D sollten Ihnen die folgenden Laser
Sicherheitsmaßnahmen bekannt sein:


•WARNUNG: Dieses Produkt verwendet ein Lasersystem. Um direkten Kontakt mit dem Laserstrahl zu verhindern, nicht das Gehäuse öffnen.
•WARNUNG: Bei Verwendung einer anderen hier in diesem Handbuch nicht beschriebene Verfahrensanweisung oder Kontrolle des Gefährdungsbereiches kann zu gefährlicher Strahlenbelastung führen.
• Blicken Sie nicht in die Richtung des Lasers. Vermeiden Sie direkten Augenkontakt, blicken Sie nicht in den Laserstrahl und richten Sie den Laserstrahl nicht auf andere Personen.
• Sehen Sie nich in den Laserstrahl mit optischen Instrumenten.
• Platzieren Sie keine Spiegel oder Objekte mit reflektierenden Oberflächen in den Strahl. Die genannten Sicherheitsmaßnahmen gelten auch für den reflektierten Laserstrahl.
• Der Scanner darf nur von qualifizierten (trainierten) Mitarbeitern bedient werden.
• Der Kunde muss die ordnungsgemäße Funktion des gelieferten Focus3D in regelmäßigen Abständen überprüfen, dabei soll der maximale Zeitraum ein
Jahr nicht übersteigen. Diese Überprüfung kann durch den FARO Kundenservice während des jährlichen Wartungs- und Zertifizierungsservice abgewickelt werden. Sie sollten die weitere Verwendung des Focus3D unverzüglich beenden, wenn irgendein Fehler an diesem gefunden wurden.
• Halten Sie sich an die Sicherheitsvorkehrungen und Kontrollmaßnahmen, die in IEC 60825-1:2007, Ed 2.0 angegeben werden. Halten Sie sich ebenfalls an die genannten Sicherheitsvorkehrungen und Kontrollmaßnahmen, die möglicherweise in nationalen oder regionalen Veröffentlichungen angegeben werden. Je nach nationalen Regelungen oder Arbeitsplatzsicherheitsvorschriften (Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz), sind möglicherweise weitere Lasersicherheitsmaßnahmen erforderlich, wie beispielsweise:

• Mitarbeiter, die in geringeren Abständen als den NOHD arbeiten, müssen eine Laserschutzbrille tragen.
• Verhindern, dass Personen ohne Laserschutzbrille den NOHA betreten können (z. B. durch einen Sicherheitszaun).
• Der NOHA sollte durch geeignete Laserwarnzeichen gekennzeichnet und abgegrenzt werden.
• Unternehmen, die mit Lasersystemen der Klasse 3R arbeiten, müssen einen Lasersicherheitsbeauftragten ernennen.

BITTE BEACHTEN: die genannten Sicherheitsmaßnahmen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Informationen finden Sie in Ihren nationalen Richtlinien und Rechtsvorschriften
Informationen über die erforderlichen Lasersicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit Lasersystemen der Klasse 3R. Wird mit Laserschutzbrille gearbeitet, muss diese für den jeweiligen Lasertyp geeignet sein. Tragen Sie eine Schutzbrille, wenn Sie mit dem Focus3D arbeiten. Die Schutzbrille muss für DI 800-980 L5 oder höher geeignet sein. "D" steht für "Dauer Lasermodus, "I" für "Gepulster Lasermodus", "800–980" beschreibt die Laserwellenlänge und "L5" weist auf die "L-Klassifizierung" hin, die auf die Schutzklasse für bestimmte Wellenlängenbereiche verweist. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Lasersicherheitsbeauftragten.

Gemäß IEC 60825-1:2007, Ed 2.0, ist der Focus3D mit den folgenden Laserkennzeichnungen ausgestattet:

Vom Benutzer hinzugefügtes Bild
Vom Benutzer hinzugefügtes Bild

Der Focus3D bleibt innerhalb der Grenzen der Laserklasse 1, wenn alle Anweisungen des vorliegenden Handbuchs befolgt werden, insbesondere dann, wenn der NOHD nur mit Laserschutzbrille betreten werden darf.